Ferienpaßaktion Bogenschießen – Broken Arrows auf Spurensuche und Bogenjagd

Bogenschießen wie die Indianer mit Federschmuck und Kriegsbemalung

Manch einer, der am letzten Samstag einen Ausflug auf das Gelände der Sprengler Mühle unternommen hatte, mochte seinen Augen nicht trauen. Denn da waren die Indianer los.

Häuptling Eckhard berichtet vom schwarzen Grizzly Bären

Im Indianerlager mit Tipi und Lagerfeuer tollten sich kleine und große Indianer mit Federschmuck und Kriegsbemalung. Sie waren dem Ruf der Kinderferienpaß-Aktion des Bogensportverein Hohe Heide e.V. gefolgt und haben zusammen einen erlebnisreichen Nachmittag verbracht – denn es waren viele Bewährungsproben für die „Short Bows“ vorgesehen.

Ein schwarzer Grizzly Bär hatte das Indianerlager heimgesucht und die ganzen Nahrungsvorräte geplündert. Das lassen sich die Indianer vom Stamme des „Broken Arrows“ natürlich nicht gefallen! Nun galt es dem Bären auf seiner Fährte nach zu stellen, ihm einen Besuch abzustatten und eine kleine Abreibung zu verpassen.

Das Tal der schwarzen Raben

Auf dem weiten Weg in das Land des schwarzen Bären mußten sich die Fährtensucher, Kundschafter und Jäger vielen Gefahren stellen:
Der Hügel des listigen Luchses, die Schneise des wilden Keiler, das Dickicht des schlauen Fuchses, die Pforte des hinterhältigen Geiers, das Tal der schwarzen Raben, die Anhöhe des Klauenadlers, der Hang der beißenden Hennen und die Ebene des tollwütigen Wiesels. Große Herausforderungen für die mutigen und zielsicheren Short Bows, die sich mit ihren Schießkünsten erfolgreich verteidigten und die Nahrungsvorräte ihres Stammes gleich wieder auffüllten.

Dem Grizzly Bären das Fürchten gelehrt

Im letzten Tal war es dann soweit – der Grizzly! Leise pirschten sich die Indianer durch das Unterholz und stürzten sich dann mit großem Gejohle auf den Bären. Dieser nahm Reißaus, aber nicht bevor ihm noch der Hintern mit Pfeilen bespickt wurde.

„Schwarzer Bär hat seine Lektion gelernt!“ Der große Häuptling Eckhard war stolz auf seine Indianer und veranstaltete im Indianerlager ein großes Fest zu Ehren der „Short Bows“. Jetzt konnten die hungrigen Krieger ihre leeren Bäuche füllen und sich beim Schießen auf die große Scheibe im Wettkampf messen.

Die Begeisterung bei großen und kleinen Indianer war dem BSV Hohe Heide eine große Freude. Sei auch Du in den nächsten Sommerferien dabei!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.