1. Jahreshauptversammlung abgehalten

Offizielle Verkündung der Mitgliederzahlen nach 1 Jahr BSV: 85, davon 46% unter 18!

Am 16. März hat der BSV Hohe Heide e.V. seine erste ordentlich konstitutionelle Jahreshauptversammlung abgehalten.

Am Gründungsort, Hotel Tödter Neuenkirchen, fanden sich 28 Personen (26 Mitglieder und 2 Gäste) ein. Eckhard Schoolmann führte in seiner Funktion als 1. Vorsitzender souverän durch die Tagesordnungspunkte.
Nach der Begrüßung und Feststellung der Beschlußfähigkeit fand die Entwicklung der Mitgliederzahlen besondere Erwähnung. Nach der Gründung am 17. Februar 2011 mit 17 Gründungsmitglieder umfaßt der BSV Hohe Heide am Versammlungstag 85 Mitglieder.

Besonders erfreulich dabei, die hohe Zahl an Jugendlichen und Kindern unter 18 Jahren, die mit 46% Anteil (39% unter 15 Jahre, 6% 15-18 Jahre) dem Motto des BSV „Bogensport ist Familiensport“ mehr als gerecht werden.

Florian Fritsch von Wildnissport überreicht Eckhard vom BSV Hohe Heide ein 3D Ziel

Nach Verlesung des Gründungsprotokolls durch Schriftführer Karel Weykenat, gab Eckhard Schoolmann anschließend einen bebilderten Jahresrückblick auf das Wirken des BSV Hohe Heide, dessen Liste auf ein reges, ja sozusagen schon hyperaktives Jahr schließen läßt:

Diverse Vereinsturniere, Herrichtung eines Bauwagens als Vereinsheim, Errichtung eines Bogenparcours in der Kieskuhle, Kinder Ferienpaßaktion, BSV Präsentation auf der ForstLive Messe in Herrmansburg, Bow Camp, erfolgreiche Turnierteilnahme in Hepstedt und ein Weihnachtsmann-Schießen für die Kinder um nur einige Aktionen hervorzuheben.

In diesem Zusammenhang wurde allen Sponsoren noch einmal ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung im 1. Vereinsjahr ausgesprochen:

-Wildnissport für EDV Unterstützung und die Bereitstellung von Zielscheibe und Turnierpreisen
Absolut-Canoe für Turnierpreise
Bogenfreund für Zielscheibe
BYBEIERGERMANY für 3D Ziel und Pfeilbaumaterial
Kreissparkasse Soltau für 500 EUR Spende

Friedhelm Röttgers zog in seinem Kassenbericht eine positive Bilanz und wurde von den Kassenprüfern Peter Witzke und Martina Brandt eine ordnungsgemäße Verwaltung des Vereinsvermögens bescheinigt.

Anschließend entlastete die Versammlung den Vorstand und wählte mit Ingrid Brenke eine neue Kassenprüferin, die Peter Witzke ablöst.

Für eine besondere Überraschung unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ sorgte Florian Fritsch von Wildnissport, der einen Longlife Feldhasen mitbrachte und dem BSV Hohe Heide als Spende überreichte.

Nach 1h wurde die 1. Jahreshauptversammlung des BSV vom Vorsitzenden geschlossen und zum geselligen Auslaufen, dem sich gute Gespräche anschlossen, übergeleitet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Longlife abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.