Gut besuchter Tag der offenen Tür

Einschießen in der Kieskuhle bevor es dann in den Bogen Parcours geht

Der erste „Tag der offenen Tür“ beim BSV Hohe Heide liegt hinter uns und kann als Erfolg gewertet werden. Über 50 externe Besucher haben über den Tag verteilt den Weg in die Kieskuhle gefunden und sich an Pfeil und Bogen ausprobiert. Zahlreiche aktive BSVer standen ihnen zur Seite, um ihnen Ablauf und Technik des intuitiven Bogenschießens näher zu bringen. Und sie haben ihre Sache gut gemacht, denn mittlerweile sind 10 Besucher dem BSV Hohe Heide beigetreten und besuchen regelmäßig das Training.

Nach der Einführung in der Kieskuhle nahmen Parcoursführer die Besucher mit in den umliegenden Bogenparcours auf die Jagd nach 3D Zielen. Diese Disziplin ist immer ein großer Spaß für groß und klein, da das abwechslungsreiche Gelände ein tiefes Eintauchen in die Natur ermöglicht. Hier wird z.B auch von oben nach unten und über ein Tal geschossen.

Auch für kulinarischen Genuß war gesorgt. Würstchen, Steak und kalte und warme Getränke am „Vereinsheim-Bauwagen“ füllten die hungrigen Mägen und waren eine willkommene Gelegenheit für Gespräche und Austausch zwischen Besuchern und BSVern.

In Summe wieder eine tolle Aktion beim BSV Hohe Heide mit lockerer Atmosphäre und offenen und aufgeschlossenen Menschen. Der BSV bedankt sich bei allen Besuchern und alle Aktiven, die sich für das Gelingen dieses besonderen Tages eingesetzt haben.

Dieser Beitrag wurde unter Aktionen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.