Osterschießen in der Bogenhalle

 

Da hat der Osterhase doch glatt die Eier auf die Scheiben gelegt ...

Letztens beim BSV Hohe Heide: das Osterschießen

Am Ostermontag haben sich über den Tag über verteilt ca. 30 Kinder und 20 Erwachsene eingefunden, um wieder einmal die Jagd auf die Oster-Eier einzuläuten. Aufgrund des schlechten Wetters fand diese Aktion in der Bogenhalle in Delmsen statt. Nach den ersten starken Regenschauern am Mittag waren doch alle von dieser Entscheidung sehr angetan.

Keine Ostereier, nein Pfeile suchen!

Das hat trotzdem die Grillmeister Gregor und Dietmar draußen vor der Halle nicht davon abgehalten, den Grill anzuschmeißen und für das leibliche Wohl aller zu sorgen. Daneben gab es auch Kuchen und warme Getränke und jede Menge Schokohasen und Osterpreise für die kleinen „Short Bows“ vom BSV. Die Regeln waren einfach: für jedes „erlegte“ Pappschild-Ei durfte sich ein Stück aus dem Osterkorb genommen werden.

Das führte selbst bei den Kleinsten Bogenschützen schnell zu passablen Ergebnissen und das Grinsen war jedes mal groß, wenn die eigenen Schießkünste sofort mit Süßigkeit belohnt werden konnten.

Eckhard eröffnet das Osterschießen

Von morgens bis zum späten Nachmittag herrschte jede Menge Spaß und Spannung in der Bogenhalle, die nun nach dem Osterschießen, in die Sommerpause geht. Ab sofort findet das Training wieder in der Kieskuhle in Sprengel statt. Wir freuen uns schon auf die „Open-Air“-Saison.

Gleich geht es los, die Spannung steigt

Dieser Beitrag wurde unter Aktionen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.