Osterschießen am 1.April mit „Die gute Schokolade“

Fair Trade Schokoladeals Preise beim Bogenschießen

Auch dieses Jahr wird es wieder ein Osterschießen bei BSV Hohe Heide e.V. in der Bogenhalle in Delmsen geben.

Wann:     Ostermontag, 1. April, 10-12 Uhr
Wo:          Bogenhalle in Delmsen

ACHTUNG Dieses Jahr wird es eine kleine Änderung geben!!!

Beim BSV Hohe Heide e.V. stellen Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren nahezu 50% der Mitglieder. Aus diesem Grunde steht die Jugendarbeit hier ganz oben auf der Agenda. Dies beinhaltet nicht nur die Lehre der Bogenschießtechnik, sondern auch die Durchführung spezieller Aktionen für die „Short Bows“ und die Entwicklung eines Problembewußtseins im gesellschaftlichem Kontext.

Aus Berichten

-3SAT Schuften für Schokolade (für einen schnellen Überblick)
-ARD Schmutzige Schokolade: Kindersklaven schuften für unseren Genuß (mehr Hintergrundinformationen)
-Deutschlandfunk Kakao und Kinderarbeit (hörenswert!)

geht hervor, dass hundertausende Kinder auf den Kakaoplantagen Afrikas für die Ernte der Kakao-Bohnen eingesetzt werden. Hierzu gibt es auch Berichte über organisierten Kinderhandel!

Diese Berichte haben in Gesprächen im Vorstand mit den Jugendsprechern zu der Entscheidung geführt, beim diesjährigen Osterschießen diese Problematik aufzugreifen und der Empfehlung von Greenpace zu folgen, nur Fair Trade Schokolade als Preise an die Kinder weiterzugeben;
Bei fair gehandeltem Kakao werden den Lieferanten Mindestabnahmepreise und damit zuverlässige 
Einkommen garantiert. Im Gegenzug verlangen die Mitglieder der internationalen „Fairtrade Labelling Organizations“ (FLO) von 
den Bauern unter anderem, dass
- 
Kinder, die auf elterlichen Plan­tagen helfen, zur Schule gehen,
– 
keine Jugendlichen unter 15 Jahren als Arbeiter angestellt werden
– 
Jugendliche unter 18 nicht mit gefährlichen Chemikalien hantieren oder andere gesundheitsschädliche Tätigkeiten ausüben.“

Auf der Suche nach Fair Trade Schokolade „stolperten“ wir im Ort beim EDEKA-Markt über „Die gute Schokolade“ der Schüler-Initiative von PLANT-FOR-THE PLANET.

Die gute Schokolade wird klimaneutral produziert, denn Plant-for-the-Planet pflanzt pro 5 verkaufter Tafeln Schokolade einen Baum. Die Kakaobauern erhalten für ihre Kakaobohnen einen fairen Preis, so daß deren Kinder nicht auf den Plantagen mitarbeiten müssen und zur Schule gehen können.

Dieser Beitrag wurde unter Aktionen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.