Erstes Parcours-Schießen zu Ostern


Der Osterhase eröffnet die Freiluftsaison

Pünktlich zu Ostern hat der BSV das neue Gelände in Rutenmühle zum Parcoursschießen  freigegeben, obwohl das Einläuten der Freiluftsaison beinahe ins Wasser gefallen ist.
Der Ostermontag begann nämlich mit viel Regen und nur einige Wetterfeste folgten der Einladung zum Osterschießen. Allerdings hatte Petrus ein Einsehen mit den armen Bogenschützen und verschloss die Himmelsschleusen rechtzeitig, so dass es nach einem kurzen Einschießen auf den Parcours gehen konnte.

Kristin macht Bekanntschaft mit dem Osterhasen, oder umgekehrt 🙂

Hier überraschte uns unser Trainer und Parcoursbauer Friedhelm einmal wieder mit einigen tollen Arrangements, wie dem Hirsch auf der Lichtung, dem Luchs, der gerade einen Hasen reißt, dem Krokodil am Fluss oder den Enten am Wildbach. Auch der Osterhase war da, hatte sich allerdings vor dem Fuchs versteckt, und vor Schreck seinen Korb mit Osterüberraschungen auf dem Weg stehen lassen. Der Fuchs hatte dank seiner guten Nase natürlich schnell Witterung aufgenommen und lief schnürend umher. Gott sei Dank kamen die Bogenschützen rechtzeitig, um den Fuchs mit ein paar Pfeilen zu spicken und so den Osterhasen zu retten. Dieser bedankte sich prompt mit Süßem und fand
auch dankbare Abnehmer für den Inhalt seines Osterkorbes.

Man kann schon erahnen, was für eine Freude uns dieses neue Gelände noch bereiten wird. Auch wenn die Wege noch nicht ganz ausgetreten, die Flächen noch recht sumpfig und der Parcours noch nicht ganz fertig gestellt war, so bekam man doch eine Vorstellung davon, wie schön und vor allem groß unsere neue Heimat ist.

Dieser Beitrag wurde unter Aktionen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.